Empfänger*in:

Queeres Zentrum Mannheim


Queeres Zentrum Mannheim

Mannheim ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Dazu gehören unabdingbar auch homosexuelle, bisexuelle, trans*- und intersexuelle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die ein wertvoller Teil unserer Gesellschaft sind.

Trotz großer Erfolge für die Community in den letzten Jahren bleibt es wichtig, diese Vielfalt sichtbar zu machen. Für die Sichtbarkeit der LSBTTIQ Community und den Abbau von Ressentiments ist es unabdingbar, Begegnungsräume in einem Zentrum zu schaffen. Die Queer Sozis und die SPD-Gemeinderatsfraktion setzen sich deshalb für ein queeres Zentrum in Mannheim ein.

Jetzt für ein buntes Mannheim unterzeichnen

Als Mitglied im Rainbow City Netzwerk ist Mannheim derzeit die einzige Stadt, die noch kein queeres Zentrum hat. Jetzt haben wir die Chance dazu, die wir nutzen müssen.

Planungsstand des queeren Zentrums

Beim Beteiligungshaushalt der Stadt Mannheim 2019 hatten alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Ideen, Wünsche und Anregungen einzubringen. Das Queere Zentrum in Mannheim hat sich sehr schnell an die Spitze der Vorschläge gesetzt.

Im Beteiligungshaushalt wurden 294 000 € als Anschubfinanzierung für das Zentrum bewilligt. Um die weitere Finanzierung kümmert sich der Verein Queeres Zentrum Mannheim, der am 10.09.2020 gegründet wurde.

Aktuell werden in Abstimmung mit den Initiatorinnen und Initiatoren sowohl die Projektstruktur als auch Meilensteine gemeinsam abgestimmt und entwickelt. Ein Lenkungsausschuss wurde im ersten Quartal 2020 eingerichtet.

Konzept: Raum für Jugendliche und Coworking-Spaces


Das detailliert ausgearbeitete und schlüssige Konzept stößt in der Community auf großen Rückhalt. Gemeinsam mit allen interessierten queeren Menschen wollen die beteiligten Akteure dieses Zentrum in einem Kreativworkshop gestalten. So können sie möglichst alle Bedarfe sammeln, unter einem Dach vereinen und somit für eine breite Akzeptanz sorgen.

Der mitgedachte Raum für Jugendliche nimmt darüber hinaus die Erwartungen aus dem Ergebnis des 1. Beteiligungsprozesses für queere Jugendliche mit auf. Auch die Möglichkeit, Coworking-Arbeitsplätze einzurichten und somit Kreative zu unterstützen, trägt dazu bei, das Zentrum zu einem Raum von Offenheit und Vielfalt zu machen.

Aktuelles

Mehr Neuigkeiten...
Thorsten Riehle startete diese Petition
vor 5 Monaten

4 Kommentare

Christiane Bowien-Böll
Christiane Bowien-Böll

es mir absolut wichtig ist, dass irgendwann jeder und jede begreift, dass ALLE ein Recht auf Respekt und Menschenwürde haben.

Ann-Kathrin Ziemann
Ann-Kathrin Ziemann

Mir ist das Thema wichtig…weil TOLERANZ und gegenseitiger RESPEKT das A und O für eine lebendige, kreative, dynamische Gesellschaft sind

Bernd Marschall
Bernd Marschall

Mannheim als “ Rainow-City“ zuerst mal ein queeres Zentrum braucht!!

Lisa Laufer
Lisa Laufer

Jede/r/s so sein darf, wie ER/SIE/ES das möchte <3

oder um zu kommentieren
28 Unterstützer*innen
22 verbleibend bis zum nächsten Ziel: 50
Wenn Du regelmäßig Neuigkeiten zu dieser und weiteren Aktionen der SPD erhalten möchtest, kannst Du dies im Anschluss bestätigen. Dafür erhältst Du gleich eine E-Mail. Bestätigst du diese E-Mail nicht, erhältst Du keine Infos von uns! Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.