Empfänger*in:

Relaishaus in Rheinau retten


Relaishaus in Rheinau retten

Das Relaishaus ist eines der ältesten Gebäude in Mannheim  – ein Denkmal und Identifikationspunkt besonders für Menschen in Rheinau. Im Jahr 2015 ging es in Flammen auf, der Eigentümer wurde wegen Brandstiftung verurteilt. Seitdem steht dort eine von Gerüsten getragene Brandruine  – eine große Belastung für das Ortsbild.

Verantwortung für Relaishaus übernehmen

Das Haus soll auch in Zukunft erhalten bleiben! Und zwar für alle Bürgerinnen und Bürger. Wir müssen Verantwortung für unsere Stadtteile übernehmen. Deshalb fordern wir den Eigentümer auf: Lass uns das Relaishaus retten!

Wie erhält die Stadt das Relaishaus?

Am 23.07 hat der Gemeinderat die Aufstellung eines Bebauungsplans für das Relaishaus beschlossen. Das heißt: Das Gebäude kann nicht abgerissen und neu bebaut werden – außerdem muss es für die Öffentlichkeit genutzt werden, eine private Nutzung ist somit ausgeschlossen.

Unser Antrag zum Relaishaus

Aktuelles

Mehr Neuigkeiten...
Thorsten Riehle startete diese Petition
vor 9 Monaten

1 Kommentar

Christian Helmut Wetzel
Christian Helmut Wetzel

dieses Haus an die Große + Reiche Geschichte von Mannheim erinnert!

oder um zu kommentieren
27 Unterstützer*innen
73 verbleibend bis zum nächsten Ziel: 100
Wenn Du regelmäßig Neuigkeiten zu dieser und weiteren Aktionen der SPD erhalten möchtest, kannst Du dies im Anschluss bestätigen. Dafür erhältst Du gleich eine E-Mail. Bestätigst du diese E-Mail nicht, erhältst Du keine Infos von uns! Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.
Ähnliche Petitionen
Lebenswerte Innenstadt für alle
Empfänger*in: Gemeinderat

Wer hat eigentlich Vorfahrt: Der Mensch oder das Auto? Wir wollen eine ...

Isabel Cademartori 66 Unterstützer*innen 19
Bundesgartenschau und Grünzug umsetzen
Empfänger*in: Gemeinderat

In 1000 Tagen ist es soweit – die BUGA 2023 startet. Wer ...

Thorsten Riehle 132 Unterstützer*innen 26
Schausteller*innen unterstützen
Empfänger*in:

Die Vergnügungsparks haben wieder geöffnet und können mit Abstands- und Hygienekonzepten coronagerecht ...

Thorsten Riehle 27 Unterstützer*innen