Kategorien
Corona Nachrichten Neckarstadt-West Zusammenhalten

Vergnügungspark am Neuen Meßplatz

Die Vergnügungsparks haben wieder geöffnet und können mit Abstands- und Hygienekonzepten coronagerecht arbeiten. Schaustellerinnen und Schausteller, die auf Volksfesten Fahrgeschäfte, Imbisse oder Belustigungsgeschäfte betreiben, haben momentan keine Perspektive. In einem Antrag fordern wir die Stadtverwaltung dazu auf, zusammen mit Event und Promotion Mannheim ein Konzept für einen Vergnügungspark am Neuen Meßplatz zu entwickeln.

Perspektive für Schaustellerinnen und Schausteller

Die Vergnügungsparks haben wieder geöffnet und können mit Abstands- und Hygienekonzepten coronagerecht arbeiten. Schaustellerinnen und Schausteller, die auf Volksfesten Fahrgeschäfte, Imbisse oder Belustigungsgeschäfte betreiben, haben momentan keine Perspektive. In einem Antrag fordern wir die Stadtverwaltung dazu auf, zusammen mit Event und Promotion Mannheim ein Konzept für einen Vergnügungspark am Neuen Meßplatz zu entwickeln.

Mannheim soll nach der Krise genauso aussehen wie davor

Schaustellerinnen und Schausteller brauchen unsere Unterstützung. Wir wollen, dass Mannheim nach der Krise genauso aussieht wie davor. Diejenigen, die uns immer Freude bereitet haben, dürfen jetzt nicht unter die Räder kommen. Am neuen Messplatz ist genug Platz für einen Vergnügungspark mit Schaustellerinnen und Schaustellern, auf dem alle Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden können.

Mehr zum Thema  Antrag: Mannheimer Rettungsschirm für Schülerinnen und Schüler

Vergnügungspark auch für Familien und Jugendliche eine Bereicherung

Wenn der Europapark in Rust und andere Vergnügungsparks öffnen könnten, dann kann das auch in Mannheim auf einer Fläche von rund 55.000 Quadratmetern möglich sein. Konjunkturpakete sind gut und richtig. Das einzige, was aber nachhaltig hilft und den Schaustellern eine Perspektive gibt, ist ihre Arbeit mit entsprechenden Corona-Maßnahmen zuzulassen. Auch für Familien und Jugendliche wäre ein solcher Vergnügungspark eine große Freude und eine dringend benötigte Abwechslung.

Wir wollen einen solchen Vergnügungspark möglichst schnell für mindestens zwei Wochen durchführen lassen. Er soll auch dazu dienen, Erfahrungen für künftige Messen und Veranstaltungen zu sammeln.

Mehr zum Thema  Gute Nachrichten: Rund 400 neue Fahrradstellplätze in der Innenstadt geplant

Unterzeichne jetzt für den Vergnügungspark:

14 Antworten auf „Vergnügungspark am Neuen Meßplatz“

Ich bin sehr dafür, dass sich die Lage wieder langsam normalisiert!
und wieder Unterhaltungen im freien – natürlich mit Sorgfalt und Einhaltung der Vorschriften stattfinden können!

so wie ich heut von leute hörte ,soll aauch die Weihnachtsmärkte auch zu bleiben ,vielleicht war es nur Gerücht ,mehr ann ich da zu nichts sagen

Ich finde auch das die Mannheimer Messe wieder Stadt finden soll erstens mal für die Menschen und Kinder und dann leben auch die Schausteller davon Sie haben ja auch Ausgaben müssen ja auch über die Runden kommen ich habe selbst früher bei Schausteller gearbeitet darum weis ich wie schwer es ist es hat so viel wieder geöffnet wieso nicht dann auch wieder die ganzen Kerbe und Kirmes 🎡 oder sollen Unterschriften sammeln online ist ja alles möglich heut zu Tage.

Veranstaltungen werden monate im voraus abgesagt und man nimmt den Schaustellern jegliche Perspektive.
Und die Aussage von Herrn Kretschmann eine bodenlose Frechheit. Dieser Mann sollte zurück treten.

Erstmal guter Gedanke. Aber warum was neues anstatt einfach die Mess wieder machen lassen. Und viele andere auch? Die Politik zerstört mit ihren Corona Maßnahmen so viele Selbstständige. Es gibt keinen Grund mehr für alle Maßnahmen. Wenn es weiter so geht, zerstören wir unser aller Tradition.

Hallo Markus H.,

Bei einer corona-gerechten Mini-Mess können Schausteller*innen Geld verdienen, Besucher*innen Spaß haben und alle gesund bleiben – das halten wir für eine gute Lösung, und hoffen, dass es nächstes Jahr wieder eine große Messe geben kann 🙂

Es wird mit zweierlei Mass gemessen. Hier steht eine 1200 jährige Tradition auf dem Spiel das man einfach ohne Rücksicht auf Verluste ausbluten lässt.

Ich bin Schausteller aus Mannheim ja wir stehen mit dem Rücken zur Wand es müsst was passieren wir brauchen eine Perspektive das es bei uns weiter gehen kann es kann nicht sein das ein Park auf machen darf und wir nicht also ich meinerseits denke wir können die Maßnahmen genauso einhalten wie die andern auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.