Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer privaten Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzerklärung sowie den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und den nationalen Datenschutzvorschriften. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Umfang, Art und Weise unserer Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseite und bei sonstiger Kontaktaufnahme mit der SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim informieren.

1. Kontakt

Name und Anschrift der Verantwortlichen

SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Anschrift: Rathaus E5, 68159 Mannheim

E-Mail: spd@mannheim.de

Adnan Werning
Geschäftsführer
SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim
Rathaus E5
68159 Mannheim

2. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Daten, über die Sie identifiziert werden oder identifizierbar sind. Hierzu gehören Daten, die Sie uns mitteilen wie z.B. Ihre Adressdaten, Telekommunikationsdaten, Registrierungsdaten, Spendendaten, Kontodaten, Bewerbungsdaten oder Ihre Interessen, aber auch Daten, die automatisiert bei der Nutzung unserer Website verarbeitet werden wie z.B. Ihre IP-Adresse.

3. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?

Wenn bei der Erhebung bestimmte Datenfelder Pflichtfelder sind, ist die Bereitstellung dieser Daten entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, oder wir benötigen diese Daten für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtfeldern in Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass der Vertrag von uns nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene Zweck nicht erreicht werden kann.

4. Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?

a. Anfragen

Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir verarbeiten Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfragen (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO). Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und Telekommunikationsdaten ist dabei erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten und beantworten zu können. Die freiwillige Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im Regelfall für zwölf Monate für den Fall weiterer Nachfragen, falls es sich nicht um Handels-oder Geschäftsbriefe handelt, diese speichern wir für mindestens sechs Jahre.

b. Informationen per E-Mail

Mit Ihren jederzeit für die Zukunft widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligungen benachrichtigen wir Sie per E-Mail über unsere politischen Themen und Veranstaltungen und/oder unsere Pressemitteilungen (Art.6 Abs.1 a DSGVO).

Ihre verpflichtenden Angaben bei Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir, um Ihnen die von Ihnen gewählten E-Mail-Nachrichten zusenden und Sie persönlich ansprechen zu können.

Zur Einholung Ihrer Einwilligungen verwenden wir online das sog. Double-Opt-in-Verfahren, um zu vermeiden, dass unsere E-Mail-Nachrichten an E-Mail-Adressen von Personen versandt werden, die diese nicht angefordert haben. Hierbei wird nach den Vorgaben der Datenschutzaufsichtsbehörden auch Ihre IP-Adresse erfasst und zu Dokumentationszwecken gespeichert. (Art.7 Abs.1, Art.6 Abs.1 c DSGVO).

Ihre für Zwecke der E-Mail-Information erhobenen Daten speichern wir nur solange der Werbezweck besteht und rechtmäßig erreichbar ist, insbesondere nur bis uns ein Widerruf Ihrer Einwilligung oder Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke erreicht (s. Ziffer 7.). Soweit es sich bei E-Mail-Informationen um Handels- oder Geschäftsbriefe handelt, speichern wir diese für mindestens sechs Jahre.

c. Veranstaltungs-Anmeldungen

Bei einer Anmeldung zu einer Veranstaltung verarbeiten wir Ihre erforderlichen Adress- und Telekommunikationsdaten und Ihre Angaben zu Ihrer Redaktion bzw. Ihrer Funktion für Ihren Zugang zur Veranstaltung und die Zurverfügungstellung eines Arbeitsplatzes (Art.6 Abs.1 b DSGVO).

Ihre für die Anmeldung relevanten Daten und die dazu gehörigen Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Bestätigungen) speichern wir gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach den gesetzlichen Vorschriften für mindestens sechs Jahre bzw. zehn Jahre.

e) bei Anmeldungen zu Veranstaltungen

Für eine Anmeldung über die Homepage zu einer von uns organisierten Veranstaltung ist die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten unumgänglich. Dies geschieht ausschließlich zum Zweck der Organisation und Durchführung der Veranstaltung.

d. Online-Bewerbung

Wenn Sie sich auf eines unserer Stellenangebote bewerben, verarbeiten wir Ihre Adress-, Telekommunikations- und Bewerbungsdaten zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und im gesetzlich zulässigen Umfang für Zwecke Ihres sich ggfs. anschließenden Anstellungsverhältnisses (§ 26 BDSG, Art. 9 Abs.2 DSGVO). Ihre Angaben sind freiwillig, und ermöglichen uns über Ihre Anstellung urteilen bzw. mit Ihnen ggfs. zu Ihrer Bewerbung Kontakt aufnehmen zu können.

Endet das Bewerbungsverfahren ohne Anstellung werden Ihre Daten regelmäßig noch sechs Monate zu Dokumentationszwecken gespeichert und danach ebenso wie die uns übersandten Unterlagen gelöscht bzw. vernichtet, es sei denn Sie haben uns Ihre Einwilligung zur Verwendung der Daten für künftige Bewerbungsverfahren gegeben (Art.6 Abs.1 a, Art. 9 Abs.2 DSGVO).

e. Verlängerte Speicherfristen

Die angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn im Einzelfall, insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist oder -möglichkeit besteht.

5. Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen (Art.21 Abs.1 DSGVO).

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen (Art.21 Abs.2 DSGVO) oder eine erteilte Einwilligung widerrufen möchten, genügt jederzeit eine kurze Nachricht per E-Mail an spd@mannheim.de oder per Post an SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim, Rathaus E5, 68159 Mannheim. Ihre Daten werden dann nicht mehr für die vom Werbewiderspruch oder dem Widerruf der Einwilligung erfassten Zwecke der Werbung verarbeitet.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.

Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sind wir datenschutzrechtlich nach den Vorgaben der deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden verpflichtet, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne Werbesperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden. (Art.21 Abs.3, Art.17 Abs.3 b, Art.6 Abs. 1 c DSGVO). So lässt sich die Beachtung Ihres Werbewiderspruch bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen.

6. Protokolldaten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite aus diesem Website-Angebot werden Daten über diesen Vorgang temporär in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Dies sind:

  • Informationen zum verwendeten Browser und Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Übertragene Datenmenge
  • Statusmeldung darüber, ob der Abruf erfolgreich war
  • Sessionnummer.

Die temporäre Speicherung dieser sog. Server-Logdaten ist zur Erbringung des Dienstes aus technischen Gründen und danach zur Sicherstellung der Systemsicherheit bzw. zu Dokumentationszwecken erforderlich (Art.6 Abs.1 f, c DSGVO).

Die Daten werden zur Verarbeitung für technische Zwecke bzw. die Sicherstellung der Systemsicherheit spätestens nach sieben Tagen durch Kürzung der IP-Adresse anonymisiert, sofern eine weitere Aufbewahrung der IP-Adresse nicht für Dokumentationszwecke erforderlich ist. (Art. 6 Abs. 1 c, Art. 5 Abs. 2, Art. 7 Abs. 1 DSGVO). Die weitere Auswertung dieser Daten erfolgt anonymisiert für statistische Zwecke.

7. Was sind Cookies und wofür werden sie verwendet?

a. Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die mittels Ihres Webbrowsers oder anderen Programmen auf Ihr Endgerät übermittelt werden. Diese werden lokal auf Ihr Endgerät abgelegt und für einen späteren Abruf bereitgehalten.

b. Einsatz von Cookies und ähnliche Techniken

Wir setzen Cookies und ähnliche Techniken ein,

  • um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten und optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen (Art.6 Abs.1 a DSGVO),
  • um die erforderlichen technischen Funktionen zu ermöglichen und sicherzustellen (z.B. Login-Wiedererkennung) (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO),
  • um die Besuche auf unserer Website zu Marketing- und Optimierungszwecken pseudonymisiert auszuwerten (Webtracking) (Art.6 Abs.1 a DSGVO),
  • um die Ablehnung von Cookies bzw. der Widerruf der Einwilligung zu beachten („Opt-out“-Cookies).

Unter bestimmten Voraussetzungen werden auch Cookies von Drittanbietern gesetzt (bei eingebetteten YouTube-Videos, s. Ziffer 12.).

c. Einwilligung

Wenn Sie nach der Information auf unserer Eingangs-Website unsere Website weiter nutzen, erklären Sie damit Ihre Einwilligung in den Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken auch zur Optimierung der Websitenutzung und zur Auswertung von Websitebesuchen (pseudonymisiertes Webtracking). Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

d. Ablehnung von Cookies

Die generelle Ablehnung von Cookies können Sie über die Einstellungen Ihres Webbrowsers erklären. Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er Sie beim Setzen von Cookies benachrichtigt oder Cookies generell ablehnt. Wenn Sie Cookies mithilfe Ihres Browsers deaktivieren, dann werden aber verschiedene Funktionen auf unserer Website für Sie nicht mehr nutzbar sein.

11. Social Media Buttons (Schaltflächen)

Auf unserer Website werden sog. Social Plugins der sozialen Netzwerken Facebook, Twitter eingesetzt. Bei einem standardmäßigen Einsatz von sog. „Social Plugins“ sozialer Netzwerke auf Websites, die ein Teilen bzw. Liken von Inhalten ermöglichen, werden an das jeweilige soziale Netzwerk (z.B. Facebook, Google, Twitter) Daten von Besuchern dieser Websites übermittelt – unabhängig davon, ob der Besucher die Schaltfläche des jeweiligen sozialen Netzwerks angeklickt hat oder überhaupt als Nutzer in dem sozialen Netzwerk eingebucht ist.

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre setzen wir auf unserer Website jedoch zum Teilen bzw. Liken von Inhalten die von Heise Online entwickelte Sharrif-Lösung ein. Mit Shariff wird die Verbindung zwischen Ihnen und dem Server des sozialen Netzwerks erst dann hergestellt, wenn Sie tatsächlich auf den jeweiligen Button („Schaltfläche“) des sozialen Netzwerks klicken (Art.6 Abs.1 a DSGVO). Dann baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zum jeweiligen sozialen Netzwerk (USA) auf und das soziale Netzwerk erhält jedenfalls die Information, dass und wann Sie die entsprechende Seite unseres Online-Angebotes aufgerufen haben, außerdem Ihre IP-Adresse, Angaben zum verwendeten Browser, zum Betriebssystem und zu den Spracheinstellungen. Wenn Sie nicht möchten, dass das soziale Netzwerk durch dieses Online-Angebot Daten über Sie sammelt, dürfen Sie die Schaltflächen nicht betätigen. Sind Sie im sozialen Netzwerk eingebucht, kann das soziale Netzwerk die Informationen nach der Aktivierung des Buttons, auch direkt Ihrem Konto beim sozialen Netzwerk zuordnen.

Folgende Buttons setzen wir entsprechend mit der Shariff-Lösung ein:

  • „f-Schaltfächen“, für ein Teilen bzw. Liken auf dem sozialen Netzwerk der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook“). Nähere Informationen zur Datenverarbeitung von Facebook und zu Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter http://www.facebook.com/about/privacy/. Facebook hat sich dem EU-Privacy-Shield unterworfen (Zertifikat abrufbar unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active). Das EU-Privacy-Shield kann nach einer Entscheidung der EU-Kommission als Grundlage genutzt werden, um personenbezogene Daten aus Europa an solche U.S.-Unternehmen zu transferieren, die sich gemäß dem Privacy Shield zertifiziert haben.
  • „Twitter-Schaltflächen“, für ein Teilen bzw. Liken auf dem sozialen Netzwerk der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (“Twitter”). Nähere Informationen zur Datenverarbeitung von Twitter und zu Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter https://twitter.com/privacy?lang=de. Twitter hat sich dem EU-Privacy-Shield unterworfen (Zertifikat abrufbar unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Das EU-Privacy-Shield kann nach einer Entscheidung der EU-Kommission als Grundlage genutzt werden, um personenbezogene Daten aus Europa an solche U.S.-Unternehmen zu transferieren, die sich gemäß dem Privacy Shield zertifiziert haben.

Links zu den Datenschutzeinstellungen einiger Sozialer Dienste

12. Einbettung von YouTube-Videos

Auf unserer Website werden YouTube-Videos eingebunden, die bei YouTube (Google Inc., Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) gespeichert, aber auf unserer Website direkt abspielbar sind, um Ihnen entsprechende Berichte auf unserer Website darstellen und erläutern zu können (Art.6 Abs.1 f DSGVO).

Durch die Einbindung der Videos können Cookies (s. zu diesen und Ihren Einstellungsmöglichkeiten oben 8.) von YouTube bzw. DoubleClick (Google, USA) gesetzt werden und Daten an diese in die USA übermittelt werden , wie z.B. Ihre IP-Adresse und Cookie-ID, die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite, Systemdatum und Zeit des Aufrufs, Kennung Ihres Browsers. Zwecke und Umfang der Datenerhebung und -verarbeitung durch YouTube bzw. DoubleClick entnehmen Sie bitte den Informationen bei Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/. Google hat sich dem EU-Privacy-Shield unterworfen (Zertifikat abrufbar unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI). Das EU-Privacy-Shield kann nach einer Entscheidung der EU-Kommission als Grundlage genutzt werden, um personenbezogene Daten aus Europa an solche U.S.-Unternehmen zu transferieren, die sich gemäß dem Privacy Shield zertifiziert haben.

Die Datenübertragung erfolgt unabhängig davon, ob Sie bei YouTube bzw. Google ein Nutzerkonto innehaben, über das Sie eingeloggt sind, oder ob für Sie kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie eingeloggt sind, können diese Daten unmittelbar Ihrem Konto zugeordnet werden.

13. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten (Art.15 DSGVO).

Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art.16 DSGVO), Löschung (Art.17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO) und Widerspruch (Art.21 DSGVO) und Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO).

Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unsere Kontaktadresse unter den oben genannten Kommunikationsadressen.

Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde (Art.77 DSGVO, § 19 BDSG).

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Alternativ können Sie die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Quelle: WP Mike

Datenschutzerklärung „Mitmacht“

Datenschutzerklärung „ZUSAMMENHANDELN“

ZUSAMMENHANDELN als Plattform für Engagement (nachfolgend „Plattform“ genannt) wird von NationBuilder, 3DNA Corp. – 520 S. Grand Ave., 2nd Floor, Los Angeles, CA 90071 (nachfolgend „Auftragsverarbeiter“ genannt) im Auftrag der MITMACHT GmbH (nachfolgend „Verantwortlicher“ genannt) bereitgestellt ergänzt durch funktionale Anwendungen von New/Mode Inc., 220-312 Main Street, Vancouver, British Columbia V6A 2T2, Canada.

Ziel der Plattform ist es, das vernetzte Handeln von vielen Menschen für eine gute und sinnvolle gemeinsame Sache zu ermöglichen. Die Plattform entfaltet ihre größte Wirkung, wenn viele Menschen über sie miteinander kommunizieren und sich Hand in Hand engagieren.

Um diese Vernetzung zu ermöglichen, benötigen wir Ihre persönlichen Daten. Wir geben diese Daten nicht an Dritte weiter!

Wir nehmen die Sicherheit und den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und sorgsam. Dabei halten wir uns jederzeit und vollständig an sämtliche datenschutzrechtlichen Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung – Verordnung (EU) 2016/679 (nachfolgend „DSGVO“ genannt) und des deutschen Datenschutzrechts (Bundesdatenschutzgesetz, BDSG). Das gilt selbstverständlich auch für unseren Dienstleister NationBuilder und den mit unserem Dienstleister NationBuilder verbundenen Partner New/Mode.

I. Begriffsbestimmungen nach der DSGVO

Viele in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe sind in Art. 4 DSGVO legaldefiniert. Einen Auszug dieser Definitionen stellen wir hier zur besseren Verständlichkeit zur Verfügung:

  1. „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;
  2. „Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;
  3. „Einschränkung der Verarbeitung“ die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken;
  4. „Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;
  5. „Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden;
  6. „Dateisystem“ jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird;
  7. „Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;
  8. „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
  9. „Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;
  10. „Dritter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;
  11. „Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist;

Wenn in der Datenschutzerklärung von der „betroffenen Person“ die Rede ist, meinen wir jede identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die

MITMACHT GmbH

Otto-von-Wollank-Str. 10

14089 Berlin

Deutschland

Telefon: +49 30 609 843 880

E-Mail: datenschutz@MITMACHT.de

II. Ort der primären Datenverarbeitung

Alle Daten, die auf der Plattform eingegeben oder von dieser erhoben werden, werden aufgrund der technischen Gegebenheiten unmittelbar an den Auftragsverarbeiter mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt. Der Verantwortliche trägt Sorge dafür, dass dennoch europäische Datenschutzstandards eingehalten werden und ein Missbrauch der Daten ausgeschlossen ist. Der Auftragsverarbeiter hat sich entsprechenden Vertragsbedingungen unterworfen.

  1. a) Rechtsgrundlage der Datenübermittlung ist Art. 45 Abs. 3 DSGVO i.V.m. dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12.07.2016. In dem Beschluss hat die EU-Kommission festgestellt, dass die USA aufgrund der Abreden zum „EU-US Privacy Shield“ auch „EU-US Datenschutzschild“ genannt („Privacy Shield“) ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten.
    Voraussetzung der Übermittlung ist eine Privacy-Shield-Zertifizierung des Datenverarbeitenden in den Vereinigten Staaten von Amerika.
    Selbstverständlich ist der Auftragsverarbeiter im Besitz einer Privacy-Shield-Zertifizierung (Privacy Shield certificate). Die Datenschutzerklärung des Auftragsverarbeiters kann hier eingesehen werden: Privacy Policy.
  2. b) Rechtsgrundlage der Datenübermittlung ist ferner auch Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Der Auftragsverarbeiter hat sich den Standarddatenschutzklauseln nach dem Annex zum Beschluss der EU-Kommission vom 05.02.2010 (2010/87/EU) unterworfen (STANDARD CONTRACTUAL CLAUSES) und somit geeignete Garantien vorgesehen, die Rechte der betroffenen Personen zu schützen.
  3. c) Weitere Rechtsgrundlage der Datenübermittlung ist auch die ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Person nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, wenn sie sich auf der Plattform angemeldet hat.

III. Datenerhebung beim Aufruf der Plattform

  1. Beim Aufrufen der Plattform werden durch den Browser der betroffenen Person automatisch Informationen an den Server des Auftragsverarbeiters geschickt. Folgende allgemeinen Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert: Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei und der Unterseiten der Plattform, zuvor besuchte Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL), IP-Adresse des anfragenden Rechners, Browsertyp und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers und sonstige ähnliche Daten.
    Aus diesen Daten werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Die Informationen werden genutzt, um die Funktionsfähigkeit der Plattform zu gewährleisten und ihre Inhalte auszuliefern, um die Systemsicherheit zu gewährleisten und um die administrative Optimierung der Plattform zu ermöglichen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
  2. Auf der Plattform werden weiter auch „Cookies“ eingesetzt.
    Cookies sind kleine, von Internetseiten verwendete Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Sog. „Session Cookies“ werden temporär im Arbeitsspeicher abgelegt und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Sog. „permanente Cookies“ werden über eine festgelegte längere Zeitspanne auf der Festplatte gespeichert; sie werden nach Ablauf der jeweils festgelegten Zeitspanne automatisch gelöscht.
    Cookies dienen vor allem dazu, die Benutzung einer Internetseite einfacher, effektiver und sicherer zu machen. Die Cookies werden auch eingesetzt, um die betroffene Person nach dem Einloggen auf der Plattform während der Sitzung durchgängig identifizieren zu können. Nach dem Ende Ihrer Sitzung verfällt der entsprechende Session Cookie automatisch.
    Die betroffene Person kann jedoch ihren Browser so einstellen, dass er Cookies generell nicht, oder nur nach ausdrücklicher Bestätigung akzeptiert. Hierdurch steht jedoch eventuell nicht mehr der volle Funktionsumfang zur Verfügung.
    Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.
    Darüber hinaus setzt der Auftragsverarbeiter Analysedienste und Social Media Plug-ins ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter Punkt V. dieser Datenschutzerklärung.

IV. Datenverarbeitung nach Anmeldung auf der Plattform

Hat sich die betroffene Person auf der Plattform angemeldet, hat sie in die weitere Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Vernetzung mit anderen Kampagnenmitgliedern und der Herstellung auch unmittelbarer Kontakte eingewilligt.

Die Einwilligungserklärung lautet:

„Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt und erkläre hiermit meine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die MITMACHT GmbH (MITMACHT) gemäß unserer Datenschutzerklärung zum Zwecke der Vernetzung mit anderen Kampagnenmitgliedern und der Herstellung auch unmittelbarer Kontakte mit diesen. Insbesondere werden folgende Daten verarbeitet: Vorname, Name und Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Diese Daten werden benutzt, um mir zu ermöglichen an Kampagnen und Petitionen teilzunehmen und um mir den Kontakt zu anderen Teilnehmern und dieser zu mir, zu ermöglichen. Die Daten werden nicht an außenstehende Dritte weitergegeben.

Auf der Plattform habe ich auch die Möglichkeit, meine politische Meinung, weltanschauliche Überzeugung zu betätigen und auch weitere besonders kategorisierte persönliche Daten i.S.d. Art. 9 Abs. 1 DSGVO über mich preiszugeben. Auch in die Verarbeitung dieser Daten willige ich ein.

Mit meiner Einwilligung stimme ich auch zu, dass MITMACHT meine Daten an von MITMACHT beauftragte Dienstleister (Auftragsverarbeiter) zweckgebunden weitergeben kann, deren Software das vernetzte Handeln im Sinne der gemeinsamen Kampagne ermöglicht. Der Auftragsverarbeiter hat sich vertraglich gegenüber MITMACHT dazu verpflichtet, ein der EU-Datenschutzgrundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Ich wurde besonders darauf hingewiesen, dass alle Daten, die auf der Plattform eingegeben oder von dieser erhoben werden, aufgrund der technischen Gegebenheiten unmittelbar an den Auftragsverarbeiter mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt werden. Mir ist bewusst, dass der Datenschutz in den Vereinigten Staaten von Amerika hinter den europäischen Standards zurückbleibt und dass trotz des Abkommens zum „EU-US Privacy Shield“ ein der DSGVO vergleichbarer Datenschutz (beispielsweise auch wegen geheimdienstlicher Tätigkeiten) nicht gewährleistet werden kann.

Auch dieser Datenübermittlung stimme ich in Kenntnis der verbundenen Risiken gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO zu.

Meine Rechte:

Ich kann meine Einwilligungserklärung nach Art. 21 DSGVO jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft ändern oder widerrufen. Ich kann den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die MITMACHT übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.    

Ferner kann ich von MITMACHT jederzeit Auskunft über meine gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten (Art. 15 DSGVO), deren Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) verlangen, sowie mein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) geltend machen.

Zu den vorgenannten Zwecken sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten kann ich mich an die folgende Kontaktadresse wenden: datenschutz@MITMACHT.de oder MITMACHT GmbH, Otto-von-Wollank Str. 10, D-14089 Berlin. Zudem bin ich jederzeit berechtigt, mein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde auszuüben.“

Aufgrund dieser Einwilligung wird anderen Mitgliedern der Plattform der Kontakt durch mittelbare oder unmittelbare Übermittlung der Kontaktdaten der betroffenen Person ermöglicht.

Rechtsgrundlage für diese weitergehende Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO

V. Analysedienste und Social Media Plug-ins

  1. Auf der Plattform werden Analysedienste eingesetzt, die das Nutzerverhalten der betroffenen Person nachverfolgen. Diese Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt, um die Aufgaben der Plattform zu erfüllen und diese zu optimieren.

    Google Analytics

    Auf der Plattform wird Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“) genutzt. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch das Cookie erzeugten Informationen (vgl. III. 2. der Datenschutzerklärung) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Berichte über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen sowie um weitere mit der Plattformnutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Diese Informationen werden gegebenenfalls auch an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

    Wie oben dargestellt kann die betroffene Person die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern.

    Die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Nutzung der Plattform bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google kann die betroffene Person verhindern, indem sie ein Browser-Add-on installiert (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

    Alternativ und vor allem auf mobilen Endgeräten, kann die Erfassung durch Google Analytics verhindert werden, indem ein Opt-out-Cookie gesetzt wird. Hierzu kann dieser Link verwendet werden.

    Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

  2. Auf der Plattform werden Social Media Plug-ins verwendet, um die Nutzer auch über die sozialen Medien zu verbinden. Sofern die betroffene Person während der Nutzung der Plattform bei einem Social-Media-Dienst eingeloggt ist, erkennt dieser in der Regel mit jedem Aufruf der Plattform und während der gesamten Dauer des Aufenthaltes auf ihr, welche konkrete Unterseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch das entsprechende Plug-in gesammelt und durch das jeweilige soziale Netzwerk dem persönlichen Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen auf der Plattform integrierten Button eines sozialen Netzwerks (Twitter, Facebook, Instagram etc.), werden die damit übertragenen Daten und Informationen dem persönlichen Benutzerkonto der betroffenen Person bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk zugeordnet und dort gespeichert und verarbeitet.

    Eine betroffene Person, die dies nicht wünscht, kann sie vor dem Besuch der Plattform von seinen sozialen Netzwerken abmelden. Die meisten Plug-ins übertragen aber auch in diesem Fall Daten an ihr soziales Netzwerk, die dann jedoch nicht unmittelbar einem Nutzerprofil zugeordnet werden.

    a) Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

    Auf der Plattform sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben.

    Der Verantwortliche hat keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

    b) Datenschutzerklärung für die Nutzung von YouTube

    Die Plattform nutzt Schaltflächen von YouTube. Youtube wird betrieben von YouTube LLC mit Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA. YouTube wird vertreten durch Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Beim Aufruf der Plattform wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche konkrete Unterseite aufgerufen wird und die IP-Adresse der betroffenen Person gespeichert. Die von YouTube erfassten Informationen werden an den YouTube-Server in den USA übermittelt. Ist die betroffene Person eingeloggt, werden die Daten ihrem persönlichen Profil zugeordnet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung unter www.youtube.com und https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

    c) Datenschutzerklärung für die Nutzung von Instagram

    Die Plattform nutzt Plugins des Online-Dienstes Instagram. Anbieter ist Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA.

    Beim Aufruf der Plattform wird eine Verbindung zu den Servern von Instagram hergestellt. Dabei wird dem Instagram-Server mitgeteilt, welche konkrete Unterseite aufgerufen wird und die IP-Adresse der betroffenen Person gespeichert. Die von Instagram erfassten Informationen werden an den Instagram-Server in den USA übermittelt. Ist die betroffene Person eingeloggt, werden die Daten ihrem persönlichen Profil zugeordnet.

    Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram.

    d) Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook.

    Die Plattform nutzt Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com. Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für betroffene Personen mit Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika oder Kanada ist der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

    Beim Aufruf der Plattform wird eine Verbindung zu den Servern von Facebook hergestellt. Dabei wird dem Facebook-Server mitgeteilt, welche konkrete Unterseite aufgerufen wird und die IP-Adresse der betroffenen Person gespeichert. Die von Facebook erfassten Informationen werden an den Facebook-Server in den USA übermittelt. Ist die betroffene Person eingeloggt, werden die Daten ihrem persönlichen Profil zugeordnet.

    Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook.

VI. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und weitergehende Informationen. Zu diesen Informationen zählen die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, falls möglich, die geplante Dauer der Verarbeitung oder anderenfalls zumindest die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer. Zusätzlich haben Sie ein Recht zu erfahren, dass Ihnen ein Recht auf Berichtigung, Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Datenverarbeitung und ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zusteht.

Falls wir personenbezogene Informationen nicht bei Ihnen direkt erheben, haben Sie ein Recht auf alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten.

Eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, stellen wir Ihnen gerne kostenfrei zur Verfügung. Sollten Sie weitere Kopien beantragen, fällt für jede weitere Kopie ein angemessenes Entgelt in Höhe der Verwaltungskosten an.

Einwilligungen in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie uns gegenüber mit der Zustimmung zu diesen Datenschutzbestimmungen abgegeben haben, können Sie mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen. Gleiches gilt für eventuelle spätere, weitergehende Einwilligungen in die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten. Die Folge eines solchen Widerrufs kann sein, dass Sie die Plattform nicht mehr oder nur noch eingeschränkt nutzen können.

Sie können darüber hinaus auch jederzeit die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen, die unter Berücksichtigung der Verarbeitungszwecke auch die Vervollständigung unvollständiger Daten beinhaltet. Darüber hinaus können Sie auch Ihr Recht auf Löschung geltend machen oder die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Des Weiteren haben Sie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Das bedeutet, dass Sie auf Anfrage die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenablesbaren Format von uns erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.

Ihnen steht ein Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung und ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu.

Kontaktieren Sie uns gerne bspw. per E-Mail oder postalisch

MITMACHT GmbH

Otto-von-Wollank-Str. 10

14089 Berlin

Deutschland

Telefon: +49 30 609 843 880

E-Mail: datenschutz@MITMACHT.de.

Ggf. verlangen wir einen Nachweis Ihrer Identität, bevor wir Ihr Anliegen umsetzen. Dies dient dem Schutz Ihrer Daten vor Manipulation oder Löschung durch Dritte.

Falls und insoweit allerdings gesetzliche Aufbewahrungsrechte oder -pflichten bestehen, werden wir die entsprechenden Daten für eine weitere Verwendung sperren.

Sollten Sie Inhalte anderer Nutzer kommentiert haben, dann werden wir bei der Löschung Ihres Accounts Ihren Nutzernamen von diesen Kommentaren entfernen. Die Kommentare als solche werden nicht gelöscht. Vor Löschung Ihres Accounts haben Sie jedoch jederzeit die Möglichkeit, Ihre Kommentare selbst manuell zu löschen.