Antrag: Kinder- und Jugendbildungshaus Kaisergarten

Antrag

Der Gemeinderat möge beschließen: 

Die Verwaltung wird beauftragt: 

– die Verhandlungen mit der katholischen Kirche über einen Erbpachtvertrag für den „Kaisergarten“ in der Neckarstadt-West mit einem vertretbaren Erbpachtzins zeitnah abzuschließen 

– mit Stiftungen über die Bezuschussung der Sanierungsaufwendungen Gespräche zu führen 

– den laufenden Betrieb finanziell abzusichern 

– die architektonischen Planung mit bürgerschaftlicher Beteiligung bei der MWSP zu beauftragen 

– eine Zeitplanung bis zur Fertigstellung/Beginn der Nutzung des Kinder- und Jugendbildungshauses Kaisergarten vorzulegen. 

Begründung

Im Stadtteil Neckarstadt-West besteht ein großer Handlungsbedarf zur Verbesserung gerade der Lebenschancen für Kinder. Deshalb soll ein interkultureller Begegnungsort vor allem mit sportlich-kulturellen Angeboten für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren geschaffen werden.  

Seit Monaten verhandelt die MWSP im Rahmen des Projektes Lokale Stadtentwicklung mit der katholischen Kirche über den Abschluss eines Erbpachtvertrages. Immer wieder wird die Öffentlichkeit darüber informiert, dass der Abschluss der Verhandlungen unmittelbar bevorstehe; allerdings liegt bisher noch immer kein Vertragsabschluss vor. 

Dokument

A387_2018_A387_2018_SPD_Lokale_Stadtentwicklung_Neckarstadt_West_Projekt_Kinder_und_Jugendbild_1Herunterladen

Ergebnis

getfile.asp11Herunterladen

Mehr zum Thema:

[pt_view id=“8adcde0qx3″]

Jetzt unterzeichnen für Junge Menschen

Share your thoughts