Antrag: Zusammenarbeit der Orchester in der Metropolregion Rhein-Neckar

Antrag

Antrag zur Sitzung des Gemeinderates am 26. Januar 2016 

Der Gemeinderat möge beschließen: 

Der Kulturbürgermeister wird gebeten, mit allen Mannheimer Orchestern Gespräche über mögliche gegenseitige Synergien zu führen. Darin sollten auch die Orchester, die ihren Sitz in Heidelberg oder Ludwigshafen haben, mit einbezogen werden.  

Begründung

Die Orchesterlandschaft in der Metropolregion ist beeindruckend und vielfältig. Alle Orchester sind jedoch ohne zum Teil erhebliche finanzielle Zuschüsse der öffentlichen Hand nicht überlebensfähig. Sie bewahren nicht nur unser kulturelles Erbe sondern entwickeln sich konstant weiter. Letztlich kämpfen jedoch alle Veranstaltungen mit teilweise schlechten Besucherzahlen. Die Eigenständigkeit der Orchester ist aufgrund der unterschiedlichen Ausgestaltung sinnvoll und erhaltenswert.  

Jedoch könnte durch die Zusammenlegung von Aufgaben wie einem zentralen Orchesterbüro oder mit der Bildung eines Pools von Orchestermusikern, die sich im Krankheitsfalle oder bei einer größeren Produktion, die ein kleineres Orchester personell nicht alleine stemmen kann, vertreten können, personelle und damit finanzielle Synergien erzielt werden.

Aber auch eine zentral geführte Finanzverwaltung oder ein gemeinsames regionales Marketing, das kleine Orchester oftmals gar nicht leisten können,  wären eine mögliche Bereicherung in der Stabilisierung der Orchesterlandschaft. Dies könnte dazu führen, dass mehr der durch die öffentliche Hand zur Verfügung gestellten Gelder in die Kunst und weniger in die Overheadkosten investiert werden kann.

Diese Überlegungen müssen vor allen Dingen vor dem Hintergrund der in den nächsten Jahren knapper werdenden finanziellen Mittel angestellt werden. Dabei darf es keine Denkverbote oder gegenseitige Vorbehalte geben. Die Qualität muss unbedingt gesichert werden, eine solche neue Konzeption könnte dafür hilfreich sein.

Dokument

16-01-26-Orchester-in-der-RegionHerunterladen

Ergebnis

Erledigt durch Stellungnahme der Verwaltung

Share your thoughts