Kategorien
Gute Nachrichten Zukunft schaffen

10 Millionen Euro für neue Elektrobusse

Der Wechsel zur E-Mobilität ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer umweltverträglichen und nachhaltigen Verkehrswende. In Mannheim fahren durch die Förderung des Bundesumweltministeriums nun 30 neue Elektrobusse.

Wir wollen stets so einfach und effizient wie möglich von A nach B gelangen- Egal ob zur Arbeit, in die Schule oder zum Sportverein.

Ein Wechsel zur E-Mobilität soll umweltverträglichen und nachhaltigen Nahverkehr schaffen. Deshalb ermöglicht das Bundesumweltministerium der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) die Anschaffung von 30 neuen Elektrobussen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Nachhaltigkeitsziele der Stadt Mannheim umzusetzen.

Die durch Ökostrom betriebenen Solobusse verursachen keinen CO₂-Ausstoß. Somit spart die rnv jährlich insgesamt etwa 2.800 Tonnen CO₂.  Außerdem sind die E-Busse leise. Die Aufenthaltsqualität in der Stadt wird somit verbessert. Dies ist ein Gewinn für alle Anwohnerinnen und Anwohner, SpaziergängerInnen und die Umwelt.

Im Rahmen des Projekts „Masterplan Nachhaltige Mobilität“ haben sich die Städte Heidelberg, Ludwigshafen und Mannheim zusammengeschlossen. Sie wollen gemeinsam an der Verkehrswende arbeiten. Die Busse werden im ganzen Gebiet zum Einsatz kommen.

Besonders der Stadtteil Franklin in Mannheim gibt Impulse für ein ökologisch sinnvolles Stadtkonzept. Hier fahren seit Mai 2019 die ersten E-Busse.