Nachricht

Antrag: Sockelbetrag Wohnungs- und Grundstücksfonds

9. Dezember 2019

Wir haben einen Antrag zum Haushalt eingebracht, zwei Millionen Euro im Jahr direkt aus dem Haushalt für den Wohnungsfonds bereitzustellen.

Hier der Antrag:

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Mittel für den Wohnungs- und Grundstücksfonds um jährlich zwei Millionen Euro zu erhöhen.

Begründung:

Die Mieten in Mannheim steigen seit Jahren kontinuierlich weiter. Mit dem Boden- und Wohnungsbaufonds wird explizit auf das strategische Ziel der Stadt Mannheim eingezahlt, Armut zu verhindern und die soziale Teilhabe aller Mannheimerinnen und Mannheimer sicherzustellen: Der Fonds soll dazu beitragen, den durchschnittlichen Mietpreis in Mannheim zu senken und damit das Wachstum der Mieten in den vergangenen Jahren einzudämmen.

Damit der Fonds schnell wirken kann, ist ein unverzügliches Handeln erforderlich. Dafür soll der Fonds insgesamt 40 Millionen Euro zur Verfügung haben. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass der Fonds spürbar die Steigerung der Mieten eindämmen kann. Um die Gesamthöhe des Fonds zu erreichen, soll ein Sockelbetrag unmittelbar bereitgestellt werden.

Aktuelles

Mehr Neuigkeiten...
oder um zu kommentieren
482 Unterstützer*innen
118 verbleibend bis zum nächsten Ziel: 600
Wenn Du regelmäßig Neuigkeiten zu dieser und weiteren Aktionen der SPD erhalten möchtest, kannst Du dies im Anschluss bestätigen. Dafür erhältst Du gleich eine E-Mail. Bestätigst du diese E-Mail nicht, erhältst Du keine Infos von uns! Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.