Antrag: Quartiermanagement ausbauen – Angebot sichern

Antrag

Der Gemeinderat möge beschließen: 

Rheinau erhält ein Quartiermanagement. Dafür werden für die Jahre 2016 und 2017 jeweils insgesamt 60.000 Euro im Haushalt bereitgestellt. Der Posten wird auch Bestandteil der mittelfristigen Finanzplanung. 

Das Quartiermanagement Neckarstadt-West, das ein strukturelles Defizit von 20.000 Euro jährlich hat, erhält 2016 und 2017 jeweils 20.000 Euro mehr. Dies gilt auch für die mittelfristige Finanzplanung.  

Begründung 

Integration beginnt im Stadtteil. Hier leistet das Quartiermanagement eine wichtige Arbeit. Aufgrund der besorgniserregenden sozialen Entwicklung in Teilen Rheinaus halten wir auch dort die Einrichtung eines Quartiermanagement für erforderlich. Der bereits bestehende Quartierverein sollte dafür herangezogen werden.  

Um seine bisherige Arbeit fortsetzen zu können, soll das Quartiermanagement Neckarstadt-West jährlich 20.000 Euro mehr erhalten. 

Um seine bisherige Arbeit fortsetzen zu können, soll das Quartiermanagement Neckarstadt-West jährlich 20.000 Euro mehr erhalten. Hier hat sich die Arbeit des Quartiermanagements als stabilisierend und notwendig erwiesen. Bürgerschaftliches Engagement wird gestärkt und die prekäre Situation von Neubürgern aus Südosteuropa durch den Einsatz und die Arbeit des Quartiermanagement verbessert. Dennoch steht der Stadtteil weiterhin vor großen Herausforderungen, die in der Zukunft bewältigt werden und weiter bearbeitet werden müssen. Das ist unabdingbar für den weiteren Zusammenhalt im Stadtteil und die Stabilisierung. 

Dokument

A392_2015_A392_2015_SPDHerunterladen

Share your thoughts