Antrag: Stadtverwaltung als gute Arbeitgeberin

Antrag

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Verwaltung legt dar, welche Dienstleistungen in den vergangenen Jahren ausgelagert bzw. fremdvergeben wurden und wie diese durch eine eigene städtische Servicegesellschaft zukünftig bearbeitet werden können.

Begründung:

Die Stadtverwaltung soll weiterhin Vorbild für gute Arbeit ist. Deshalb ist es aufgrund veränderter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen wichtig zu prüfen, welche in den letzten Jahren ausgelagerten
Dienstleistungen „zurückgeholt“ und in einem städtischen Servicebetrieb gebündelt werden können.


Es geht darum, reguläre Arbeitsplätze für gering Qualifizierte etwa in den Bereichen Reinigung, Sicherheit und Bewachung, Catering und Verpflegung einzurichten.

Damit verhindern wir, dass Beschäftigte auf ergänzende finanzielle Hilfen durch die Jobcenter angewiesen sind.

Dokument

A640_2017_SPD_37Herunterladen

Share your thoughts