Zusammenhalten: Benennung der Straßenkreuzung vor der Musikhochschule in „Abbé-Vogler-Platz“

Antrag zur Sitzung des Gemeinderats am 26. Juli 2022

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Straßenkreuzung vor der Musikhochschule wird „Abbé-Vogler-Platz“ benannt.

Begründung:

Die Straßenkreuzung vor der Musikhochschule ist für Mannheims Innenstadt sehr außergewöhnlich: Mit Ausnahme des Schlosses gibt es kein anderes Gebäude in Mannheims Quadraten auf dessen Haupteingang eine Straße zuläuft, die dort endet. Deshalb sollte dieser Kreuzung ein eigener Name gegeben werden:

„Abbé-Vogler-Platz“  

Abbé Vogler war nicht nur einer der wichtigsten Musiker der Mannheimer Schule (Pianist, Kapellmeister, Komponist, Musiktheoretiker) mit großer internationaler Ausstrahlung, sondern 1762 auch Gründer der Mannheimer Tonschule, der ersten staatlichen Musikhochschule Deutschlands, auf deren Erbe die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim fußt. Diese feierte dieses Jahr ihr 50. Jubiläum nach, womit die Benennung des Platzes eine passende Gelegenheit bietet, dieses zu würdigen.

Die Benennung des Vorplatzes der Hochschule in Abbé-Vogler-Platz würde zudem an einem passenden Platz einen angemessenen Gedenkort für einen Großen der Mannheimer Musikgeschichte schaffen.

In der UNESCO City of Music Mannheim gibt es kaum Straßennamen und Gedenkstätten, die an ihre großartige lokale Musikgeschichte erinnern.

Außer dem Namen „Stamitz“ wird bisher keiner der großen Mannheimer Komponistennamen außerhalb des Konzertsaals im Stadtbild erkennbar.

Dokument

Status: Antrag erledigt durch die Stellungnahme der Verwaltung

Bildquelle: Stadt Mannheim

Share your thoughts