Antrag: Attraktive Straßenräume in der Innenstadt erweitern

Antrag

Antrag zur Sitzung des Gemeinderats am 2. April

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die erfolgreiche Umgestaltung der Straßenräume in der Innenstadt wird schrittweise umgesetzt, indem oberirdischer Parkraum zurückgenommen wird. Parkbuchten vor Ladengeschäften werden für die Bewirtschaftung durch Gewerbetreibende zur Verfügung gestellt und es werden Bäume und Sträucher in geeigneten, ggf. mobilen, Hochbeeten am Straßenrand aufgestellt.

In einem ersten Schritt fordern wir die Verwaltung auf, proaktiv die Umgestaltung des Straßenraums zwischen den Quadraten M2 bis N2 und M4 bis N4 sowie zwischen den Quadraten G2 bis H2 und G3 bis H3 bis spätestens Oktober 2020 um folgende Bereiche zu erweitern:

–           Straße zwischen M3 und N3

–           Straße zwischen M4 und N4

–           Straße zwischen M5 und N5

–           Straße zwischen M6 und N6

–           Straße zwischen M7 und N7

–           Straße zwischen B1 und C1

–           Straße zwischen B2 und C2

–           Straße zwischen B3 und C3

–           Straße zwischen B4 und C4

–           Straße zwischen B5 und C5

–           Straße zwischen E2 und E3

–           Straße zwischen F2 und F3

–           Straße zwischen I2 und I3

–           Straße zwischen K2 und K3.

Über diese konkreten Bereiche hinaus, werden Umnutzungen von Parkbuchten in „Parklets“ für die Gastronomie auf Antrag von Gastronominnen und Gastronomen im Einzelfall, auch über die Innenstadt hinaus, ermöglicht.

Begründung:

Durch die so genannten Mannheimer Pfosten und die Markierungen für Parkraum auf der jeweils gegenüberliegenden Straßenseite ist der Straßenraum klar geordnet, die Gehwege sind frei benutzbar und die gewerbliche Nutzungen im Erdgeschoss sind in der Lage, ihre Schaufenster und den Raum davor attraktiv zu präsentieren sowie mit frei werdenden Parkbuchten mehr Angebote zu schaffen. Der gesamte Straßenraum wirkt einladend, geordnet und hat eine deutlich höhere Aufenthaltsqualität. Parkmöglichkeiten sind klar erkennbar, überflüssige Suchverkehr und unnötiges Rangieren am Straßenrand entfallen vollständig.

Ziel muss sein, den Durchgangs- und Parksuchverkehr in der Mannheimer Innenstadt deutlich zu minimieren, um mehr Fläche für Menschen zu schaffen. Indem wir den Einstieg in die Verkehrswende angehen, wollen wir die Aufenthaltsqualität deutlich steigern.  Für mehr Platz, mehr Cafés und mehr Grün.

Dokument

Zukunft-schaffen_Attraktive-Straßenräume-in-der-Innenstadt-erweiternHerunterladen

Ergebnis

Erledigt durch Vorhaben

Share your thoughts